Oberschwaben Tourismus, Pressemitteilung
09.01.2020, 5.331 Zeichen, 8 Bilder

Die Top-Themen des Jahres im grünen Süden

Neues aus Oberschwaben-Allgäu in 2020

Im grünen Süden ragen Türme barocker Kirchen in den blauen Himmel. Die schwäbische Gastfreundschaft ist allgegenwärtig. Reisende sind eingeladen die Traditionen der Region kennenzulernen, wie etwa die schwäbisch-alemannische Fastnacht. Den Tag geniessen – ob in der reizvollen Natur, in einem Freilichtmuseum oder im familienfreundlichsten Themenpark Deutschlands – in der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu ist das im abwechslungsreichen Jahr 2020 ohne Anstrengung möglich.

Jetzt 860 Kilometer: Oberschwäbische Barockstrasse erweitert
Zum Jahr 2020 wird die Oberschwäbische Barockstrasse um rund 55 Kilometer verlängert. Drei neue Barockerlebnisstationen erweitern die Ostroute: Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt der Prämonstratenser-Chorherren in Roggenburg beherbergt eine der imposantesten Orgeln Süddeutschlands. Im prächtigen Vöhlinschloss in Illertissen überrascht die kleine Schlosskapelle mit ihrer Ausstattung im Stil des Rokoko. Ein barockes Kleinod ist auch die von den Fuggern erbaute Wallfahrtskapelle Mariä Geburt in Witzighausen. Insgesamt misst die Oberschwäbische Barockstrasse damit 860 Kilometer. Sie besteht aus vier Routen und führt durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Routenführer zur Oberschwäbischen Barockstrasse ist kostenlos erhältlich bei Oberschwaben Tourismus, info@oberschwaben-tourismus.de, www.himmelreich-des-barock.de.

Die Narren sind los! Oberschwaben-Allgäu feiert Fastnacht
Auch im grünen Süden gibt es eine fünfte Jahrszeit. Während der schwäbisch-alemannischen Fasnet verwandeln sich die oberschwäbischen Städte in ein närrisches Tollhaus. Die Tradition reicht bis ins Mittelalter zurück und wird mit grosser Begeisterung gepflegt – ob in Riedlingen, wo die «Gole» oder in Munderkingen, wo die «Wusele» umherstreifen. Zu den klassischen Narrenattributen zählen Schellen, Rollen, Fuchsschwanz aber auch Schweinsblasen und Karbatschen. Die Hexen führen meist einen Besen bei sich, mit dem sie allerhand Schabernack vollbringen. Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Narrentreffen und Umzügen sowie bunte Impressionen finden Interessierte unter www.oberschwaben-tourismus.de.

Schlosserlebnistag am 21. Juni: So klingt Oberschwabens höfische Vergangenheit
Zwölf märchenhafte Schlösser und die imposante Waldburg laden in der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu zum Entdecken ein. Ab 2020 neu dabei sind Schloss Achberg und Schloss Heiligenberg. Am 21. Juni haben viele historische Prachtbauten ihren grossen Tag: Beim zehnten landesweiten Schlosserlebnistag lautet das Motto «Musik». Vor allem für Familien werden wieder viele Attraktionen zum Mitmachen geboten. Das umfassende Programm wird voraussichtlich im April veröffentlicht. Mehr Informationen: www.schloesserregion-oberschwaben.de.

BAROCKwoche vom 8.-16. August: Ohrenschmaus an der Oberschwäbischen Barockstrasse
Klangvolles steht 2020 an der Oberschwäbischen Barockstrasse im Mittelpunkt: «BAROCK erlauschen» lautet das sinnliche Jahresmotto. Und auch während der BAROCKwoche vom 8. bis zum 16. August dürfen die Ohren gespitzt bleiben, wenn Musik aus dem 18. Jahrhundert ertönt. Bereits zum dritten Mal findet der bunte Festreigen entlang der Oberschwäbischen Barockstrasse statt. Auch ausgefallene Kochkünste und Führungen, die Einblick in das Leben von früher geben, werden für Begeisterung sorgen. Mehr Informationen: www.himmelreich-des-barock.de.

Grosser Familienspass mit Streuobst-App oder Kakerlaken-Ritt
Die neue Broschüre zu Familienferien in Oberschwaben-Allgäu zeigt die spannendsten Ausflugsziele und gibt Tipps zu ausgefallenen Familienunterkünften, ob im Grünen mit tierischen Nachbarn oder ganz im Zeichen des Mittelalters. In den Naturschutzgebieten wird die Umgebung mit allen Sinnen erforscht. Geschulte Guides führen Familien durch den NaturThemenPark Bad Saulgau. An interaktiven Erlebnisstationen kann man die Natur spielerisch erkunden. Die Freilichtmuseen der Region, das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach und das Bauernhausmuseum Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg, ermöglichen Expeditionen durch die Vergangenheit und die Gegenwart: Hier lernen Familien die faszinierende Welt der fleissigen Bienen kennen, erleben Brauchtum und Tradition oder gehen mit der Streuobst-App auf Erkundungstour. Wie hingegen Graf und Gräfin gelebt haben, lässt sich in den vielen Schlössern besichtigen. Spiel und Spass pur stehen im Ravensburger Spieleland im Mittelpunkt – nicht nur für Kinder! Der neueste, kribbelige und schwungvolle Familien-Fahrspass heisst «Kakerlakak». Es ist dem gleichnamigen Brettspiel nachempfunden, bei dem die Spieler eine Kakerlake mit Hilfe von Besteck in eine Falle manövrieren. Die Broschüre Familienferien in Oberschwaben-Allgäu hält Oberschwaben Tourismus bereit. Sie kann angefordert werden unter info@oberschwaben-tourismus.de, www.oberschwaben-tourismus.de.


Nutzungsbedingungen

Kloster Roggenburg

Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt der Prämonstratenser-Chorherren in Roggenburg beherbergt eine der imposantesten Orgeln Süddeutschlands.
Bildnachweis: Kloster Roggenburg
Bildinfos: 15x10cm 300dpi
Bild herunterladen

Wallfahrtskirche Witzighausen

Ein barockes Kleinod ist auch die von den Fuggern erbaute Wallfahrtskapelle Mariä Geburt in Witzighausen.
Bildnachweis: Werbeagentur Fouad Vollmer
Bildinfos: 15x10cm 300dpi
Bild herunterladen

Federle im Sprung

Fröhlich springt das "Federle" der Narren aus Bad Waldsee durch die Gassen. Eigentlich symbolisiert die Fasnachtsfigur den Teufel: Bunt gekleidet, am Hut eine Feder und eine ewig junge Erscheinung.
Bildnachweis: Brigitte Göppel, Stadt Bad Waldsee
Bildinfos: 10x15cm 300dpi
Bild herunterladen

Riedlinger Boppele

Als grösste Riedlinger Maskengruppe hüpfen die "Boppele" in ihren dunkelbraunen Plüschanzügen fröhlich umher. Mit ihren Streckscheren machen sie Jagd auf die Hüte der Zuschauer. Anschliessend gibt es mit den "Saublotern" einen kleinen Denkanstoss.
Bildnachweis: Stadtverwaltung Riedlingen, Thomas Warnak
Bildinfos: 15x7cm 300dpi
Bild herunterladen

Vöhlinschloss Illertissen

Im prächtigen Vöhlinschloss in Illertissen überrascht die kleine Schloss-kapelle mit ihrer Ausstattung im Stil des Rokoko.
Bildnachweis: Octonauten
Bildinfos: 15x10cm 300dpi
Bild herunterladen

Schloss Heiligenberg

Weithin sichtbar auf einem Hochplateau im Linzgau thront Schloss Heiligenberg wie eine Sonne über dem Bodensee. Das Schloss im Renaissance-Stil ist im Besitz der Familie zu Fürstenberg und kann zwischen Ostern und Ende Oktober täglich besichtigt werden.
Bildnachweis: Achim Mende
Bildinfos: 15x10cm 300dpi
Bild herunterladen

Alpin-Rafting im Ravensburger Spieleland

Spiel und Spass pur stehen im Ravensburger Spieleland im Mittelpunkt – nicht nur für Kinder! Das Spieleland ist der familienfreundlichste Themenpark Deutschlands.
Bildnachweis: Ravensburger Spieleland
Bildinfos: 15x10cm 300dpi
Bild herunterladen

Gemeinsam Bäumen lauschen

Im NaturThemenPark Bad Saulgau gehen Familien auf Erkundungstour. Seit 2019 laden zehn Erlebnisstationen zu Themen wie Wasser und Wald zur Naturentdeckung ein.
Bildnachweis: Tourismusbetriebsgesellschaft Bad Saulgau mbH, Jörg Barth
Bildinfos: 15x10cm 300dpi
Bild herunterladen