Oberschwaben Tourismus, Pressemitteilung
09.01.2020, 795 Zeichen, 2 Bilder

Die Top-Themen des Jahres im grünen Süden

Die Narren sind los! Oberschwaben-Allgäu feiert Fastnacht

Auch im grünen Süden gibt es eine fünfte Jahreszeit. Während der schwäbisch-alemannischen Fasnet verwandeln sich die oberschwäbischen Städte in ein närrisches Tollhaus. Die Tradition reicht bis ins Mittelalter zurück und wird mit grosser Begeisterung gepflegt – ob in Riedlingen, wo die «Gole» oder in Munderkingen, wo die «Wusele» umherstreifen. Zu den klassischen Narrenattributen zählen Schellen, Rollen, Fuchsschwanz aber auch Schweinsblasen und Karbatschen. Die Hexen führen meist einen Besen bei sich, mit dem sie allerhand Schabernack vollbringen. Aktuelle Termine zu Veranstaltungen, Narrentreffen und Umzügen sowie bunte Impressionen finden Interessierte unter www.oberschwaben-tourismus.de.


Nutzungsbedingungen

Federle im Sprung

Fröhlich springt das "Federle" der Narren aus Bad Waldsee durch die Gassen. Eigentlich symbolisiert die Fasnachtsfigur den Teufel: Bunt gekleidet, am Hut eine Feder und eine ewig junge Erscheinung.
Bildnachweis: Brigitte Göppel, Stadt Bad Waldsee
Bildinfos: 10x15cm 300dpi
Bild herunterladen

Riedlinger Boppele

Als grösste Riedlinger Maskengruppe hüpfen die "Boppele" in ihren dunkelbraunen Plüschanzügen fröhlich umher. Mit ihren Streckscheren machen sie Jagd auf die Hüte der Zuschauer. Anschliessend gibt es mit den "Saublotern" einen kleinen Denkanstoss.
Bildnachweis: Stadtverwaltung Riedlingen, Thomas Warnak
Bildinfos: 15x7cm 300dpi
Bild herunterladen